Ponyliebe

Lieblingsprodukt: Equizaum Deluxe

Dauerproblem Kappzaum – endlich gelöst?!

Wer von euch mit Kappzaum arbeitet, kennt das ganz bestimmt! Zu Beginn geht man voller Vorfreude auf die Suche, kauft ein Modell, welches perfekt erscheint, zieht es seinem Pferd an – und ab da beginnen die Probleme…passt nicht, rutscht, drückt, zu schwer, zu leicht, zu schwammig, usw. Doch gerade für das korrekte Longieren, oder auch gymnastizierende Bodenarbeit, ist ein wirklich perfekt sitzender Kappzaum unerlässlich! Nur, wenn sich das Pferd wohlfühlt, kann es auch gut mitarbeiten!

Als ich im Herbst 2015 auf dem Bodenarbeitskurs von Miri, Alessa und Kati war, habe ich lange mit Kati über den perfekten Kappzaum gefachsimpelt. Auch Kati hatte ähnliche Erfahrungen gemacht und stieß vor allem auf der Suche nach einem Kappzaum für ihr Shetty auf Grenzen. Gelöst wurde die Problematik durch eine Maßanfertigung aus Biothane von der Firma EQUITEAM. Katis Bilder von ihrem wunderschönen Minikappzaum und ihre Erfahrungen klangen so toll, dass ich noch am selben Abend das recherchieren begann.

Kappzäume aus Biothane waren mir bis dahin schon öfter über den Weg gelaufen. Was mich bisher daran störte, ist die Ähnlichkeit zu meinem Nylonhalfterkappzaum – das Material passt nicht perfekt an der Nase und wirkt dadurch schwammig in der Einwirkung. Bei einem Blick auf die Homepage von EQUITEAM ist mir direkt ins Auge gefallen, dass der Equizaum®  mit einer Freiarm-Nähmaschine genäht wird, weswegen das Nasenstück direkt anatomisch geformt entsteht. Punkt 1 meiner Bedenken war schon mal weg! Also habe ich weiter recherchiert. Letztlich hat mich dieser Kappzaum so überzeugt, dass ich ihn mir bestellt habe und seit seiner Ankunft ausschließlich in allen Lebenslagen benutze!

NIK_8583_ot

Wieso das so ist, wie und wo man diesen Kappzaum bestellen kann und noch vieles mehr verrate ich dir im folgenden Artikel.

Was genau ist der Equizaum?

Der Equizaum® ist ein Kappzaum aus Biothane (Reißfestigkeit von mindestens 180kg/cm2). Er hebt sich von anderen Biothaneprodukten auf Grund seiner stufenlosen Anpassbarkeit ab. Sehr viele Pferdebesitzer kennen es: Der Backenriemen des Kappzaums liegt zu nah am Auge, oder drückt auf die Nervenenden, die direkt unter dem Jochbein austreten. Die Backenriemen des Equizaum® lassen sich dank eines Durchlasses am Nasenriemen um ca. 4cm nach oben und unten verschieben und mittels Klett wieder zwischen Nasenpolster und Nasenriemen fixieren. Außerdem ist der Ganaschenriemen beweglich auf dem Backenriemen verschiebbar und somit in der Höhe veränderbar. 

Außerdem wird der Equizaum® mit einer Freiarm-Nähmaschine genäht. Dadurch wird der Nasenriemen direkt rund und anatomisch geformt – das heißt, er muss sich nicht erst an die Nase deines Pferdes anpassen, sondern legt sich von der ersten Einheit an sanft darum.

Es gibt zwei verschiedene Varianten des Equizaums. Einmal die Basic-Variante, ein reiner Kappzaum, der durch zusätzlich angebrachte Ringe auch als Halfter genutzt werden kann (super, wenn man nicht am Kappzaum führen möchte!). Die Variante ist perfekt, wenn man einfach nur Bodenarbeit oder Longenarbeit realisieren will.

Für alle, die etwas mehr wollen, gibt es die Deluxe-Variante, die neben der Kappzaumfunktion noch viele weitere Möglichkeiten mit sich bringt, die vor allem fürs Reiten spannend sind! Diese 7 Funktionen stecken in der Deluxe-Variante:

1. Halfter
2. Kappzaum
3. Sidepull
4. Bitless Bridle
5. Cavesal (Kombination aus Kappzaum und Bosal)
6. Trense
7. Trense mit Weiche

Wer sich das jetzt grad nicht so bildlich vorstellen kann (so wie ich zu Beginn meiner Recherche), für den  gibt es dieses Übersichtsbild:

Quelle: www.equi-zaum.de

Quelle: www.equi-zaum.de

 

Die verschiendenen Möglichkeiten gebisslos (oder auch mit Gebiss) zu reiten, sollten wirklich jede Reitweise ansprechen. Ich mag das ja, wenn Unternehmen so ganzheitlich denken! Denn gute Produkte sollten alle nutzen können!!

Mich haben vor allem die zahlreichen gebisslosen Varianten überzeugt! Schon lange wollen wir Rán gebisslos umstellen, waren uns auch schnell einig, dass wohl ein Sidepull eine super erste Wahl ist. Was wir aber nicht wollten, war jetzt lauter neue Zäume zu kaufen und durchzuprobieren, ob unsere Vermutung stimmt etc. Hier haben wir jetzt ein Modell, mit dem alles geht und unser eh schon superkleiner Stallschrank wird nicht endlos zugestopft. Außerdem kann ich kleine Angstnudel so für meinen Kopf einen  guten Übergang in Richtung gebisslos schaffen! Ich bin in meinem ganzen Leben noch nicht ohne Gebiss geritten und auch wenn ich weiß, dass das Gebiss das Pferd nicht hält, wenn es durchgeht (und glaubt mir, dass hat mir Rán gut beigebracht, als sie noch fit war), so will ich doch nicht einfach von jetzt auf gleich ganz ohne los. Da wir ja nur das Gelände haben, muss ich es eben gleich so ausprobieren. Da kommen mir die vielen Varianten hier ganz recht; ob mit der Weiche, oder mit zwei Paar Zügeln – so kann mein Kopf lernen, dass es auch gebisslos geht, Rán hat ebenfalls eine gute Übergangszeit und lernt die neuen Hilfen an der Nase kennen und ganz bald schon denke ich, können wir das Gebiss ausschnallen und nur mit dem Equizaum als Sidepull losziehen!

NIK_8578

 

Die Bestellung

Ok, ich war also überzeugt und fand auch den Preis von knapp 200 Euro sehr stimmig für ein handgemachtes, alles in eins Produkt! (Stellt euch mal vor  – Trense, Sidepull, Kappzaum, Halfter, etc alles einzeln zu kaufen; da wird die Endsumme deutlich höher liegen) Ab zur Bestellung!

Dafür kriegt man folgendes Formular, auf dem die verschiedenen Größen sieht, und wie man sein Pferd vermessen soll. Passt dein Pferd in keine Kategorie, dann kannst du dir für 5€ mehr eine Maßanfertigung machen lassen. Ich habe mich für die Maßanfertigung entschieden, dennoch wird vielen Isis die Größe „Großpony“ passen, wenn sie einen durchschnittlichen Isikopf haben – für feinere Mäuschen braucht es wohl nur „Pony“.

12647303_1688910591397888_1988123767998825638_n

www.equi-team.de

Ich habe Rán alleine vermessen und fand mich dann doch teilweise überfordert. Ich war super unsicher, ob meine Ergebnisse stimmen, ob ich wirklich das Maßband an der richten Stelle hatte etc. Ganz eindeutig finde ich das Formular nämlich nicht und alleine war es – v.a. mit einem kopfscheuen Pferd – nicht ganz so einfach.

Aber: Der Kappzaum passt perfekt, also hab ich wohl alles richtig gemacht 😉

Neu: Das Equiteam hat jetzt ein Video erstellt, um es euch noch einfacher zu machen mit dem Maßnehmen:

Perfekt sitzt er übrigens, wenn das Nasenstück zwei Finger breit unter dem Jochbein liegt und der Backenriemen  genug Abstand zum Auge hat und fest sitzt , aber nicht stramm. Wenn du Sidepullringe hast, so wie ich, so sollen diese in Verlängerung der Maulspalte sein.

NIK_8582

 

Dazu sucht man sich dann aus den unendlich vielen Farben seine Traumkombination zusammen, entscheidet, ob man eine Personalisierung haben möchte und dann geht das gesamte Infopaket per Mail an das Team. (Ich habe die Farbkombi hellbraun – Himbeere 😉 )

Mir wurde gleich gesagt, dass mein Equizaum® frühestens Ende Januar bei mir sein wird (bestellt habe ich Ende Dezember), da die beiden Inhaberinnen im Weihnachtsurlaub waren und einige Aufträge bereits in der Warteschlange standen. Genau wie sie es angekündigt haben, habe ich meine Bestellung Ende Januar erhalten!

 

 Mein Equizaum®

Ich bin wirklich rundum zufrieden mit meinem Equizaum®!

Bisher habe ich ihn als einfaches Halfter genutzt, zum Ausreiten als Trense, zum Ausreiten kombiniert mit zwei Paar Zügeln als Trense und Sidepull, zur Bodenarbeit als Sidepull, zum Longieren als Kappzaum. Alle diese Einsätze waren tadellos. Rán akzeptiert ihn ohne Murren, das Handling ist sehr einfach und selbsterklärend. Reinigung ist dank Biothane auch super einfach und auch am Stall ohne fließend Wasser ganz einfach realisierbar (man kann den Zaum ganz einfach feucht abwischen und tada – wieder sauber) – ebenso muss ich mir keine Sorgen darum machen, dass er steif oder brüchig wird (auch das ist in einem Offenstall mit unbeheizter Sattelkammer ein leidiges Thema).

Die Einwirkung ist sehr genau, auch beim Longieren dreht sich der Kappzaum nicht mit, sondern bleibt an Ort und Stelle und gibt meine Infos direkt da ans Pferd weiter, wo ich sie haben will, so dass es Rán leichter fällt, sich richtig zu stellen und in den Ganaschen locker zu lassen! Auch beim Reiten bestätigt sich dieses Gefühl der optimalen Einwirkung – fast immer reite ich nur mit den Sidepullzügeln und lasse den Trensezügel komplett durchhängen, aber alles passt super. Zum Thema Anlehnung kann ich euch leider nichts sagen, denn ein Pferd mit Atemnot reite ich persönlich am langen Zügel im Vorwärts/Abwärts ins Gelände! Dafür muss man Rán nur anständig über den Sitz reiten und vorne in Ruhe lassen. Ich gehe aber davon aus, dass das möglich ist, denn die punktgenaue Einwirkung ist ja gegeben! 🙂

NIK_8630

Selten war ich von einem Produkt so begeistert, wie von diesem hier! Ihr wisst – es gibt hier auf dem Blog wenig Werbung und wenn ich etwas vorstelle, dann nur, weil es mich wirklich restlos überzeugt! Der Equizaum® ist so ein Produkt und ich kann euch wirklich nur empfehlen ihn in Betracht zu ziehen, wenn ihr – wie ich – starke Probleme  bei der Suche nach einem geeigneten Kappzaum habt!

 

Mehr zum Thema Kappzaum findest du hier:

Tanja hat eine ganze Serie über die korrekte Arbeit mit Kappzaum und Biomechanik des Pferdes, die beständig erweitert wird.

Lina erklärt die unterschiedlichen Arten von Kappzäumen, die es gibt.

Erste Übungen mit dem Kappzaum zum Thema Entspannung gibt es hier.

Auch auf der Pferdeflüsterei gibt es Infos rund um den Kappzaum.

Equinality berichtet ebenfalls über den Equizaum.

 

*Vielen Dank an die Firma Equi-Team für die Zusammenarbeit

(Visited 4.753 times, 2 visits today)

9 Kommentare

  1. Kerstin Brunotte

    Hallo Ponyliebe,
    danke für deine ausführliche Info. Ich habe den Equizaum auf einem Vortrag von Tina kennengelernt und war auch ganz angetan von diesem Ding. Jetzt bin ich restlos überzeugt und werde ihn mir auch bestellen.

    In deinem Text sprachst du davon, dass dein Pferd unter Atemnot leidet. Unsere Isistute mit Heustauballergie hatten sie in der Klinik schon aufgegeben. Dann hat mein Manneine Behandlung begonnen, die ihr in kürzester Zeit geholfen hat. (Er ist Allgemeinmediziner.) Heilung ist bei dieser chronischen Krankheit natürlich nicht möglich. Sie ist fast wieder voll einsatzfähig und zeigt keine Beschwerden mehr .

    Falls du Interesse hast, informiere ich dich gerne.

    Liebe Grüße

    Kerstin

    Antworten
    1. ponyliebe (Beitrag Autor)

      Hallo Kerstin,
      ja – das klingt spannend! 🙂
      Du wirst bestimmt ganz bezaubert sein von deinem Equizaum. 🙂

      Antworten
  2. Babsi

    Darf ich fragen ob du die Zügel auch von dort hast oder selbstgemacht? Fände ich mal sehr interessant da mir diese Kombi unglaublich gut gefällt 🙂

    Antworten
    1. ponyliebe (Beitrag Autor)

      Hallo Basi, die haben mir Freundinnen geschenkt (selbstgemacht) 🙂

      Antworten
  3. Pingback: Der Equizaum im Detail - Equinality.de

  4. Mieke

    Ich würde auch gerne wissen, wo du die türkis-pinken Zügel her hast 🙂

    Antworten
    1. ponyliebe (Beitrag Autor)

      Von meinen Mädels, die haben die selbstgemacht 🙂 Ich kann dir aber http://www.herr-pferd.de empfehlen, Vanessa kann dir die genauso nachmachen!

      Antworten
  5. Fiona

    Ich überlege nun schon länger für unsere 4 Isländer mir einen Equizaum zu bestellen. 3 davon haben ziemlich den gleichen Kopf also eher normal bis groß. Der andere hat jedoch einen sehr zierlichen Kopf. Jetzt weiß ich nicht genau welche Größe ich den bestellen sollte. Meinst du ich kann das Modell Großpony so einstellen das es auch dem kleinen passt?

    Hoffe du kannst mir vllt weiterhelfen 🙂

    Danke und LG Fiona

    Antworten
    1. ponyliebe (Beitrag Autor)

      Liebe Fiona,
      am besten fragst du die Mädels von Equizaum direkt – ich war damals ja auch sehr unsicher und wurde wirklich super lieb beraten! 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.