Ponyliebe

Lesenswert: Über Ziele…

IMG_0228Ziele ist ein Wort, was mich als Pädagogen arbeitstechnisch so intensiv begleitet, dass es aus meinem privaten Leben nicht mehr wegzudenken ist.

Ich lebe von Listen, von Teilschritten und der Suche nach dem großen Ganzen. Lustigerweise hab ich beim Pferd nur ein Ziel: Glücklich sein. Aber wehe, wenn das an einem Tag mal fehlschlägt – ihr wisst was passiert (Und wer es nicht weiß, kann es hier nachlesen 😛 ) Dafür aber eben 100 Mio. kleine Teilschritte, die dann zu einem größeren Teilelement (a.k.a. einer Clickerübung) führen. Wenn ich mich mal ganz entspannt zurücklehne, dann funktioniert das bisher eigentlich ganz gut so. Wie ist es denn bei dir? Wie verhält sich dein Zielmanagement? Hast du überhaupt eins? Bist du eher die Kategorie „Neujahrsziele-sind-schnell-gesteckt-und-noch-schneller-vergessen“? Oder bist du extrem durchgeplant?

Sophie von chevalie.de schreibt in ihrem Artikel über die Kunst sich Ziele zu setzen, die man auch erreichen kann. Seien wir mal ehrlich: Vorgaukeln kann man sich schnell was. Nach außen hin alles rosa erscheinen lassen, das auch. Aber wie ist es eben wirklich? Ich kam schon ein bisschen ins Nachdenken und ganz nebenbei finde ich den Artikel (wie eigentlich alles von Sophie) mal wieder wunderprächtig geschrieben. Ich kann ihn euch also wirklich nur empfehlen 🙂

(Visited 45 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.